Bundes-tret-publik Deutschland

Ohne Eintritt wurden wir in der Plagiatsaffäre um den Verteidigungsminister Neuprivatier in eine neue Phase der bundesdeutscher Nachkriegsgeschichte eingetreten.

Treter © cris dahm/photocase.com

Vor unsere Augen treten bunte Gruppen republikanischer Sinnenfreude:

  • So, die Regierungsopposition tritt dem Verteidigungsminister vors Schienbein.
  • Zu Guttenberg tritt erst in Erscheinung, anschließend auf, dann zurück, somit ab und kaum jemand in die Bundeswehr ein.
  • Die Kanzlerin tritt überrascht vor die Kamera und die Uni Bayreuth nicht einmal ins Fettnäpfchen.
  • Die Sanktionen gegen Lybien treten in Kraft und die Hebammen in Streik.
  • Die Renditen treten den Rückzug und die nächsten Kandidaten zur Wahl an.
  • Unbekannte treten Hilflose in Ohnmacht und die Radfahrer nach unten.
  • Duisburg tritt gegen Cottbus an und beide gegen den Ball.
  • Er tritt ihr auf die Füße und ich Eulen nach Athen.
  • Niemand tritt geschlossen auf und die Demokratie? Tritt auf der Stelle.

Deutschland einig Treterland. Nun ist alles geordnet, aber irgendwie bin ich doch betreten. Kann mir jemand sagen, warum?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.