Blanzelot Kreativproduktion

Basiswissen RSS Teil 2: RSS-Technik

Die Abkürzung RSS steht für Really Simple Syndication (zu deutsch: wirklich einfache Verbreitung) oder für Rich Site Summary (Zusammenfassung einer Website). Solche Zusammenfassungen eines Internetauftrittes werden in RSS-Feeds versammelt. Ein RSS-Feed ist letztlich nichts anderes als eine Datei mit bestimmten Fertigkeiten. Diese Datei kann von sogenannten Feed-Readern gelesen werden. Man nennt sie auch Aggregatoren.

So erkennen Sie RSS-Feeds

Die Existenz von RSS-Angeboten erkennen Sie in der Regel am XML-Schriftzeichen XML-Symbol oder am (häufigeren) RSS-Symbol: Radar-Zeichen.

  • Firefox zeigt einen RSS-Feed in der Adresszeile an: RSS im Firefox
  • Internet Explorer 7 zeigt RSS in der Tabulatorenleiste: RSS im Internet Explorer 7
  • Betreiber von Internetseiten zeigen RSS in eigens gestalteten Bereichen: RSS bei dynamicinternet.de

Die Auslieferung dieser RSS-Feeds ermöglicht Ihnen mit Hilfe spezieller Programme, RSS-Feeds zu abonnieren. Sie entscheiden, von welchem Internetanbieter Sie Neuigkeiten beziehen wollen (sofern er einen RSS-Feed liefert). Wie Sie Feed-Reader bzw. Aggregatoren bedienen, erfahren Sie in Teil 3 unserer Serie: Wie kann ich RSS-Feeds abonnieren?.

Die weiteren Teile der Serie

Stichworte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.