Blanzelot Kreativproduktion

Kommentare moderieren in Multi-Autoren-Blogs

WordPress-Projektreport: Bei einem aktuellen Blogprojekt wurde über den Role Manager ein Berechtigungsprofil für die im Blog tätigen Autoren angelegt. Der Übersichtlichkeit halber haben sie nur Zugriff auf die Blogfunktionen, die sie für ihre Zwecke benötigen. Zu den Aufgaben der Autoren gehört auch, Kommentare zu Artikeln zu moderieren.

Standardmäßig läuft bei WordPress die Kommentar-Moderation jedoch ausschließlich über die E-Mail-Adresse des Administrators. In Multiautoren-Blogs bietet es sich natürlich an, dass Kommentare von den Autoren selbst moderiert werden. Mit kollegialer Hilfe (Danke, Michael) wurde ich auf das Plugin 123 Moderate Comment Notification von Schnurpsel, äh, Ingo Henze, aufmerksam. Kurzum: das Ding kann genau das, was wir benötigen und es läuft (mindestens) unter WP 2.6.x und 2.7.

Wo wir gerade beim Linkschleudern sind: Sergej, die Elektrobiene, hat mal wieder gestochen und der Welt ein neues Spam-Abwehr-Plugin spendiert: antispambee. Wohl bekomm’s.

Stichworte:,

Ein Gedanke zu “Kommentare moderieren in Multi-Autoren-Blogs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.