Blanzelot Kreativproduktion

(Keine) Eigenwerbung: Jugendforum Europawahl

Update Dezember 2010: Das Blog ist mittlerweile nicht mehr online. Deshalb ist dieser Artikel eine Rückschau:

Nach längerem Schweigen will ich heute ein Projekt vorstellen, bei dem ich beteiligt bin. Es geht dabei aber weder um Eigendarstellung noch um Bugfixing oder dergleichen, sondern um eine

Bitte

Im Jugendforum Europawahl engagieren sich unter Ägide der EU-Kommission in München und der Landeszentralen für politische Bildung in Baden-Württemberg und Bayern junge Menschen für die Europapolitik. Diese Juniorteamer verfassen nicht nur eigene Beiträge, sondern bilden auch die Redaktion für Diskussionen mit 90 weiteren Jugendlichen aus verschiedneen Themengruppen sowie einigen Europakandidaten. Dies geschieht freilich in Hinblick auf die Europawahl am 7. Juni. Das Projekt wurde in Form eines Weblogs aufgezogen, um möglichst vielen (jungen) Menschen eine Teilhabe an der politischen Diskussion zu ermöglichen und selbige logischerweise mit RSS oder wem es lieber ist, auch mit Newsletter. Dies ist kein Selbstzweck, denn die Juniorteamer tragen diese Diskussionen zurück an die Europakandidaten, so dass sich hier im Idealfall der Kreis bis nach Brüssel schließt. Kurzum: Kommentare von Jungwählern zu den Artikeln sind mehr als erwünscht.

Was ich uns von meinen Lesern wünsche?

Ganz einfach: Schenkt dem Projekt Eure Meinung in den Diskussionen, ein bisschen Text in Euren Blogs und vor allem Links! Wir wollen hochkommen bei den Sumas! Also her mit den Links zum Projekt, insbesondere von politisch Interessierten und Aktiven! Hier gibt’s sogar Buttons, wer uns grafische Links schenken will:
Jugendforum-Europawahl 120 Pixel breit Jugendforum-Europawahl 180 Pixel breit Jugendforum-Europawahl 234 Pixel breit

Ach ja, und am 7. Juni Europa wählen gehen! Das ist nämlich das eigentliche Ziel dieses Blogs.

Oder will sich doch jemand zum Blog als Werkzeug äußern? Gestalterisch? Bugs? Struktureller Aufbau? Dann bitte hier in die Kommentare.